Durch die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl am 26.04.1986 wurde ca. 70% des weißrussischen Landes radioaktiv verstrahlt, weite Teile dieser Region sind heute noch hoch belastet. Über 2 Millionen Menschen haben ihre Heimat in den verstrahlten Gebieten – darunter über 800.000 Kinder!

Gesundheitliche Folgen dieses Lebens in der "Zone" sind drastisch erhöhte Krankheitsraten im Sinne von Immunschwächen und deutlich erhöhte Zahlen von Krebserkrankungen (Leukämie und Schilddrüsenkarzinome). Ebenso gestiegen ist die Perinatal (=Säuglings-) sterblichkeit und das Auftreten von strahlenbedingten genetischen Fehlbildungen.

Unser Ziel ist es, einmal pro Jahr für ca. vier Wochen Kinder aus der hoch verstrahlten Region einzuladen, um durch diesen Erholungsurlaub bei uns in unbelasteter Umgebung die Regeneration des Immunsystems zu unterstützen. Die Kinder werden in Gastfamilien aufgenommen und durch ein Rahmenprogramm geführt, das von der Initiative jedes Jahr aktuell gestaltet wird.

 
Aus der Region um Svensk laden wir die Kinder ein.  

Die Heimat der Kinder, die wir seit 1998 nach Beckum einladen.
Weiter >>>


Aus der Region um Svensk laden wir die Kinder ein.